Themen

Termine

Es stehen keine Termine an

Willkommen bei Rotpunkt - KPÖ Margareten Sunday, 24. September 2017 @ 08:46

>

Sonder-Wohnungs-Sanierungsprogramm für Margareten

Standpunkte
  • Wednesday, 14. September 2005 @ 14:12
Bereits vor 10 Jahren hat man festgestellt, dass Teile von Margareten zu den schlechtesten Wohngegenden Wiens gehören, insbesondere das Gebiet zwischen Reinprechtsdorferstrasse und Gürtel. Jede 7te Wohnung hat das Klo am Gang und kein Bad. (siehe Volkszählung 2001: 14.2% der Wohnungen in Margareten sind Kategorie C oder D - Durchschnitt in Wien liegt bei 8,6% - Quelle: Statistik Austria) Auch Lifts, die besonders die älteren Menschen brauchen würden, werden nicht gebaut.

"Es hängt alleine von den privaten Hausbesitzern ab, ob etwas verbessert wird. Und die profitieren offensichtlich von den schlechten Wohnungen genug und sind nicht bereit etwas zu tun." so Wolf Goetz-Jurians, Spitzenkandidat der KPÖ Margareten. "Das wollen wir ändern. Wir wollen, dass es in Margareten in der Zukunft keine Kategorie D und C Wohnungen (*) mehr gibt. Dass jeder Haushalt WC und Bad in der Wohnung hat.", so Wolf Goetz-Jurians weiter.
Jurians weiters: "Ein Sonder-Wohnungs-Sanierungsprogramm soll sicherstellen, dass die Mieter keine höheren Mieten zahlen oder die Wohnung verlassen müssen. Die Mieter sollen die Mittel des Althaussanierungsfonds zur Wohnungsverbesserung in Anspruch nehmen können, ein weiteren Teil der Kosten soll die Gemeinde übernehmen.
Damit wäre den Bewohnern und der lokalen Bauwirtschaft gedient und Margareten hätte keine Gegenden mehr, die immer verkommen, verslummen,
Wettbüros und Umweltbelastungen aller Art nach sich ziehen und die Lebensqualität jedes einzelnen vermindern."

*Anm.:
Wohnungskategorie C: WC und Wasserentnahme in der Wohnung - kein eigener
Dusch/Bad-Raum in der Wohnung
Wohnungskategorie D: Kein(e) WC/Wasserinstallation in der Wohnung