Themen

Termine

Es stehen keine Termine an

Willkommen bei Rotpunkt - KPÖ Margareten Sunday, 24. March 2019 @ 16:44

>

Luftballons versus Inhalte

  • Wednesday, 21. June 2006 @ 21:31

Im Rahmen der Bezirksfestwochen lud die KPÖ-Landstraße zu einem politischen Frühstück. Unterstützt von GenossInnen aus Margareten – immerhin bilden die Bezirke 3, 4 und 5 den Wahlkreis Wien Innen-Süd bei der kommenden Nationalratswahl – konnte das Politfrühstück unter das Motto „Die anderen haben Luft(ballons), wir haben Inhalte“ gestellt werden. Die Wiener Bezirksfestwochen erheben den Anspruch, in erster Linie Personen ansprechen zu wollen, die nicht das Glück hatten, „im Laufe ihres Bildungsweges ein spezifisches Kulturverhalten zu erlernen.“ Ob diese Menschen, von denen hier die Rede ist, folglich ein spezifisch unspezifisches Kulturverhalten erlernten sei hier dahingestellt. Jedenfalls behauptet das Wiener Volksbildungswerk, das in der Organisation der Bezirksfestwochen eine zentrale Rolle spielt, ferner, dass das kleine Großstadtfestival durch die Einbindung und Teilhabe sehr vieler Vereine, Institutionen usw. das wohl demokratischte Kulturfestival ist.

Wie die Wirklichkeit hinter diesen hehren Ansprüchen ausschaut, soll an dieser Stelle nicht beleuchtet werden. Interessant ist jedenfalls, dass die beiden inhaltlichen Momente, die KP-Bezirksrätin Susanne Empacher ins Zentrum ihrer Politik rückt – namentlich Selbstermächtigung (eben auch im Hinblick auf die Aneignung von Kultur) und Demokratie – sich mit der Selbstbeschreibung der Wiener Bezirksfestwochen decken.

Folglich boten die Wiener Bezirksfestwochen eine geeignete Plattform, KPÖ-Politik und vor allem das dazugehörige Lebensgefühl zu präsentieren. Die Präsenz der KPÖ bei den Bezirksfestwochen war demnach eine politische, keine die ausschließlich dazu diente, Wahlwerbung unters Volk zu bringen. Denn während die anderen Parteien sich darauf beschränken, Luftballons zu verteilen, erarbeiteten sich KommunistInnen mit PassantInnen beim gemeinsamen Frühstücksgespräch Inhalte.