Themen

Termine

Es stehen keine Termine an

Willkommen bei Rotpunkt - KPÖ Margareten Wednesday, 22. May 2019 @ 05:11

>

KandidatInnen des Regionalwahlkreises Landstraße, Wieden, Margareten

Archiv
  • Tuesday, 15. August 2006 @ 20:46

Auf einer gemeinsamen Sitzung der KPÖ-Bezirksorganisationen Landstraße, Wieden, Margareten wurde die Regionalwahlliste der KPÖ für den Wahlkreis „Wien Innen-Süd“, der sich aus den erwähnten Gemeindebezirken zusammensetzt, beschlossen. Entsprechend der Vorgabe des Nationalratswahlordnung, dass maximal die doppelte Anzahl an BewerberInnen gelistet werden darf wie Mandate im Wahlkreis zur Vergabe gelangen, wurden – da drei Mandate dem Wahlkreis „Wien Innen-Süd“ zugeordnet sind – sechs KandidatInnen gewählt. Namentlich:

Susanne Empacher, 15. 1. 1961, Rechtsanwaltssekretärin

Wolf Goetz Jurjans, 3. 12. 1952, Bautechniker

Eva Cakmak, 25. 7. 1957, Vertragsbedienstete

Hans Girlinger, 4. 12. 1960, Historiker

Claudia Lutz, 27. 4. 1972, Kleinkindpädagogin

Günther Wersching, 27. 8. 1969, arbeitslos

Damit eine dieser KandidatInnen Abgeordnete/r zum Nationalrat wird, müsste die KPÖ im Wahlkreis „Wien Innen-Süd“ ein sogenanntes Grundmandat, wofür ein Stimmenanteil von rund 25 Prozent notwendig ist, erlangen. Eine realistische Chance auf den Einzug der KPÖ in den Nationalrat über den Regionalwahlkreis „Wien Innen-Süd“ existiert folglich nicht. Und auch 2010 wird diese Chance kleiner als minimal sein. Die dunkelrote Färbung des Wahlkreises, wie sie auf der Abbildung (siehe oben)vorgenommen wurde, hat demnach auf längere Sicht nur illustrativen und keinen politischen Aussagewert.

Allerdings kann bei dieser Wahl auch in den Bezirken Landstraße, Wieden und Margareten eine Ausgangsposition geschaffen werden, von der aus die 4 Prozenthürde, die es bundesweit zu überspringen gilt, 2010 für die KPÖ nicht mehr unüberwindbar erscheint. Prozentpartei auf Bundesebene zu werden, ist demnach – neben der möglichst breiten Präsentation linker Alternativen zum herrschenden System – das erklärte Wahlziel.