Willkommen bei Rotpunkt - KPÖ Margareten Saturday, 31. October 2020 @ 14:04

Mikroausstellung über Hugo Huppert

Druckfähige Version anzeigen
  • Tuesday, 1. May 2007 @ 15:39

Bis Anfang Juni zeigt die KPÖ-Margareten eine Mikroausstellung – der Schaukasten des Parteilokals ist die gesamte Ausstellungsfläche – über den kommunistischen Lyriker, Prosaisten, Kulturkritiker und Nachdichter Hugo Huppert, dessen 25. Todestag vor kurzem war.

BAWAG

Druckfähige Version anzeigen
  • Sunday, 22. April 2007 @ 17:32

Die KPÖ fordert angesichts der diskriminierenden Geschäftspraxis der BAWAG die Regierung auf, die Staatshaftungen für die BAWAG-PSK von der Einhaltung österreichischer Gesetze abhängig zu machen. Ferner fordert die KPÖ, dass die Staatskonten neu ausgeschrieben werden.
Auch AktivistInnen der KPÖ-Margareten haben zu dem skandalösen Vorgehen der BAWAG gegenüber Menschen kubanischer Herkunft Stellung bezogen.

Der Tschau-Effekt

Druckfähige Version anzeigen
  • Monday, 19. March 2007 @ 11:34

Die KPÖ tritt mit einem neuen Plakat an die Öffentlichkeit, um auf die Gefahren aufmerksam zu machen, die mit der DRM-Technologie, die Information zur Ware macht und ein neues Zensurzeitalter einläutet, verbunden sind.
In den nächsten Tagen wird auch in Margareten dem Wow-Effekt, den Microsoft plakatiert, der emanzipatorische Tschau-Effekt gegenübergestellt.

ctv berichtet über Schütte-Lihotzky-Austellung

Druckfähige Version anzeigen
  • Monday, 12. March 2007 @ 06:34
Eva Egermann sprach mit ctv anlässlich der Ausstellung „Schüttehausprojekt“, die noch bis 17. März 2007 im Rotpunkt zu sehen ist, über Margarete Schütte-Lihotzky, der bedeutenden Architektin der Moderne und kommunistischen Widerstandskämpferin.

Videobeitrag: Interview mit Eva Egermann über das Schüttehausprojekt

Schüttehausprojekt

Druckfähige Version anzeigen
  • Thursday, 1. March 2007 @ 22:13

Mit ihrer Frankfurter Küche schrieb die 1897 geborene Margarete Schütte-Lihotzky Architekturgeschichte. Geschichte schrieb und schreibt auch das Haus am Südbahngürtel 24 in Klagenfurt (Volkshaus/Ljudski Dom), das von Schütte-Lihotzky in den Jahren 1948 bis 1950 als Verlagsgebäude der Tageszeitung Volkswille erbaut wurde und heute u.a. für eine Gruppe von Kärntner SlowenInnen und den Balkan Klub Räume bietet.
Im Rotpunkt ist vom 9. bis 17. März 2007 eine Ausstellung über Schütte-Lihotzky, der ersten Architektin Österreichs, und über das von ihr in Klagenfurt errichtete Volkshaus/Ljudski Dom zu sehen.