Willkommen bei Rotpunkt - KPÖ Margareten Sunday, 31. May 2020 @ 23:04

Schüttehausprojekt

Druckfähige Version anzeigen
  • Thursday, 1. March 2007 @ 22:13

Mit ihrer Frankfurter Küche schrieb die 1897 geborene Margarete Schütte-Lihotzky Architekturgeschichte. Geschichte schrieb und schreibt auch das Haus am Südbahngürtel 24 in Klagenfurt (Volkshaus/Ljudski Dom), das von Schütte-Lihotzky in den Jahren 1948 bis 1950 als Verlagsgebäude der Tageszeitung Volkswille erbaut wurde und heute u.a. für eine Gruppe von Kärntner SlowenInnen und den Balkan Klub Räume bietet.
Im Rotpunkt ist vom 9. bis 17. März 2007 eine Ausstellung über Schütte-Lihotzky, der ersten Architektin Österreichs, und über das von ihr in Klagenfurt errichtete Volkshaus/Ljudski Dom zu sehen.

Austrophil ist grenzdebil

Druckfähige Version anzeigen
  • Tuesday, 2. January 2007 @ 17:56

BZÖ und FPÖ behaupten von sich, österreichfreundlich zu sein. Fein, dass sich debil auf austrophil reimt. Noch feiner, dass dieser Reim auf alle Blauen und Orangen anwendbar ist. Vom Feinsten, was Benjamin Turecek mit einem Höchtmaß an Heimatfeindlichkeit aus diesem Zusammenhang macht: einen kaberettistischen Beitrag zur Zerstörung Österreichs. Sein Stück "Benjamin) Z(erstört) Ö(sterreich)" ist am 24. Jänner 2007 bei freiem Eintritt im Rotpunkt zu sehen.

Zeitlose Zeitkritik verpackt in tragischer Komik

Druckfähige Version anzeigen
  • Tuesday, 19. December 2006 @ 07:33

Den Auftakt, den Rotpunkt nach mehreren Jahren erneut kulturell zu bespielen, machten Ulla Bauer und Walter Förster, zwei SchauspielerInnen aus Margareten, mit einer Lesung von Texten von Karl Valentin, dessen Humor nicht verstaubte und dessen Zeitkritik selbst heute noch keinen Platz im Museum einfordert.

Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 | weiter | Ende