Themen


Willkommen bei Rotpunkt - KPÖ Margareten Saturday, 28. March 2020 @ 12:08

>

Geburtstagsfeier 95 Jahre KPÖ

  • Druckfähige Version anzeigen
Aktuell
  • Saturday, 16. November 2013 @ 19:25
Dichtes Gedränge herrschte gestern bei der 95 Jahre KPÖ-Geburtstagsfeier in der Gußhausstraße, denn weit mehr als 100 Genossen und Genossinnen jeden Alters waren gekommen, um gemeinsam 95 Jahre KPÖ zu feiern. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch zwei Lieder von Reinhart Sellner. Anschließend ergriff Genossin Irma Schwager, Widerstandskämpferin in der Résistance und seit 2011 Ehrenvorsitzende der KPÖ, das Wort. Genossin Schwager verwies - in eindringlichen und berührenden Worten, so wie wir es von ihr kennen - auf die Verdienste der KPÖ im Kampf gegen die NS-Barbarei und darauf, dass 2.000 Kommunisten und Kommunistinnen diesen Kampf mit ihrem Leben bezahlten. Anschließend begrüßte KPÖ-Bundessprecher Mirko Messner alle Anwesenden. Die jüngeren Generationen der KPÖ wollen aus den Siegen und den Niederlagen, aus den Hoffnungen und Enttäuschungen der älteren Generationen lernen; wer den antifaschistischen Widerstand mitgetragen hat, wer den Kalten Krieg überstanden und aus dem Zusammenbruch des Realsozialismus gelernt hat, sich nach wie vor unverdrossen für soziale und demokratische Rechte engagiert, mitdenkt und mitstreitet, verdient den Respekt und die Dankbarkeit der gesamten KPÖ - so Messner.

KPÖ: "Politikerbezüge drastisch reduzieren!"

  • Druckfähige Version anzeigen
Aktuell
  • Monday, 11. November 2013 @ 20:19
Florian Birngruber, Koordinator des Bundesvorstand der KPÖ nahm an der ATV-Diskussionssendung "Am Punkt" vom 6.11. zum Thema Politikereinkommen teil. Der KPÖ-Vertreter sprach sich deutlich gegen die überhöhten Einkommen der SpitzenpolitikerInnen aus, die mit der realen Lebensrealität der großen Mehrheit der Bevölkerung nichts zu tun haben. Er forderte eine Begrenzung der Politikereinkimmen auf maximal das Zehnfache der Mindesteinkommen, beispielsweise des Richtsatzes der Ausgleichszulage für PensionistInnen. Die Politikbezüge könnten dann wachsen, wenn auch die Mindesteinkommen erhöht werden. Birngruber verwies auf die MandatarInnen der KPÖ, die, wenn sie in Spitzenfunktionen wie in Graz gewählt werden, ein FacharbeiterInnengehalt weiter beziehen und den Rest sozialen Zwecken zuführen. Birngruber bildete damit den Kontrapunkt zu den anderen Teilnehmern der Diskussion, die z.T. über zu niedrige Politikergehälter jammerten. Der Beitrag kann unter ATV gesehen werden.

1. Mai 2013 mit der KPÖ Margareten

  • Druckfähige Version anzeigen
Aktuell
  • Monday, 29. April 2013 @ 15:17

KPÖ-Margareten/Rotpunkt-Team lädt alle herzlich zur gemeinsamen Mai-Kundgebung ein!

Wir beginnen mit einem kleinen 1. Mai-Frühstück von 8.30 bis ca. 9.30 Uhr im Rotpunkt.

Anschließend geht es gemeinsam zur Albertina, zur, von einem Personenkomitee organisierten,

Wiener Alternativen Linken 1. Mai-Demonstration
Treffpunkt um 10.00 Uhr bei der Albertina
, beim Denkmal gegen Krieg und Faschismus.
Abschlusskundgebung um ca. 11.20 Uhr beim Parlament.

Den Abschluss bildet das

"Open-Air Maifest" im 7Stern - ab 13.00 Uhr - 1070, Siebensterngasse 31.
Sollte das Wetter nicht mitspielen findet alles im Lokal statt!

Maiaufruf der KPÖ 2013

Maiaufruf des Personenkomitees 1. Mai 2013

Rede zur Intronisation der neuen Bezirksvorsteherin

  • Druckfähige Version anzeigen
  • Thursday, 21. March 2013 @ 21:23

Am 19. März wurde Susanne Schäfer-Wiery in der Bezirksvertretung zur neuen Bezirksvorsteherin Margaretens gewählt. KPÖ-Bezirksrat Wolf Jurjans hielt zur Wahl der neuen Bezirksvorsteherin fest, dass der Zufall es wollte, dass fast zeitgleich die Volksrepublik China, der Vatikan und der Bezirk Margareten einen neuen Vorstand bekam.

Demokratie in Gefahr

  • Druckfähige Version anzeigen
  • Monday, 16. August 2010 @ 07:33

Die KPÖ-Margareten ruft auf, die Petition gegen die Paragraphen 278ff StGB zu unterschreiben. Diese Paragraphen wurden geschaffen, um die Mafia oder TerroristInnen dingfest zu machen. In letzter Zeit wurden sie allerdings von der Exekutive gegen zivilgesellschaftliche Gruppen eingesetzt.

Anfang | zurück | 4 5 6 7 8 9 10 | weiter | Ende