Willkommen bei Rotpunkt - KPÖ Margareten Monday, 21. September 2020 @ 15:25

Wahl-Open-Air der KPÖ

Druckfähige Version anzeigen
  • Thursday, 30. September 2010 @ 05:48

Am 3. Oktober findet ab 13:30 Uhr bis spät in den Abend ein Wahl-Open-Air der KPÖ-Wien am Siebensternplatz vor dem Kulturzentrum und Cafe 7Stern statt. Türkische Music-Acts - u.a. Ünsal, Elif Can, Metin Cakir und Kürdo - werden für Stimmung sorgen. Neben Landessprecher Didi Zach werden Hatay Ünal, Necmi Patlak, Mag. Ali Askar Demirel sprechen.

Für einen ökosozialen Sozialismus in Margareten

Druckfähige Version anzeigen
  • Wednesday, 29. September 2010 @ 05:50

Es werden bei dieser Wahl viele GrünwählerInnen zu ehemaligen GrünwählerInen werden. Das müsste mich als Mitbewerber im Wahlkampf eigentlich freuen, tut es aber nicht. Ein Kommentar von Bezirksratskandidat DI Wolf Jurjans.

Peace Room: Kummerl-Info-Rot-Punkt

Druckfähige Version anzeigen
  • Saturday, 25. September 2010 @ 05:58

Während andere Parteien im Wahlkampf “war rooms” einrichten, hält die KPÖ-Margareten ihre Wahlkamfzentrale, d.h. den Rotpunkt (1050, Reinprechtsdorferstraße 6) im letzten Wahlkampfabschnitt täglich werktags von 16:30 bis 20 Uhr als “peace room” für alle MargaretnerInnen geöffnet.

Pressespiegel: KPÖ-Margareten in der Bezirkszeitung

Druckfähige Version anzeigen
  • Friday, 24. September 2010 @ 23:20

Faire Berichterstattung ist aus Sicht der KPÖ ein knappes Gut. Der zu Objektivität verpflichtete ORF grenzt die KPÖ auch im Vorfeld der Gemeinderatswahl nahezu vollständig aus. 90 Sekunden im ORF-Radio wusste er über die KPÖ zu berichten, während er über das BZÖ, das in Wien weniger Stimmen als die KPÖ hat, ausgiebig informiert.

Der nachstehende Pressespiegel zeigt, dass es auch anders geht, dass Medien ihren Informationsauftrag auch professionell erfüllen können. Die Bezirkszeitung Margareten hat über viele Aktivitäten der KPÖ-Margareten, die sie im letzten halben Jahr gesetzt hat, berichtet.

Es reicht für Alle! - Demonstration mit der richtig rrrroten Rikscha

Druckfähige Version anzeigen
  • Thursday, 23. September 2010 @ 07:04

Der Demonstrationszug "Es reicht für Allle" wird von einer rrrrrichtig roten Rikscha angeführt, in dem die Margaretner SpitzenkandidatInnen, Wolf Jurjans, Claudia Krieglsteiner und Claudia Lutz zum Endspurt der Bezirksrats-Ralley antreten.

Beginn 10.30 Uhr beim Rotpunkt
1050, Reinprechtsdorferstraße 6 (beim Matzleinsdorferplatz)
weitere Stationen: ca. 11 Uhr Siebenbrunnenplatz, ca. 12.30 Uhr Margaretenplatz

KPÖ-Frauen fordern: Die Scheren schließen!

Druckfähige Version anzeigen
  • Wednesday, 22. September 2010 @ 20:53

Wir Frauen arbeiten viel. Zu viel. Aber wir bekommen dafür ein Drittel weniger Lohn! Diesen Dauerskandal machen die KPÖ-Frauen am 27. September ab 16 Uhr am Siebenbrunnenplatz mit einer Aktion zum Thema. Sie forden das Schließen dieser Schere und aller Scheren ein, die Frauen diskriminieren.

Die Kröten wandern in die falsche Richtung

Druckfähige Version anzeigen
  • Tuesday, 21. September 2010 @ 10:23

Eine offene Plattform, die auch von KPÖ-Bezirkskandidat Roman Gutsch in seiner Funktion als Betriebsratsvorsitzender einer Pflegeeinrichtung unterstützt wird, ruft für den 1. Oktober zu einer Kundgebung in Wien auf, um der Forderung nach einer Sozial- und Bildungsmilliarde Nachdruck zu verleihen.

Demo und Kundgebung am 1. Oktober 2010 um 17 Uhr
Treffpunkt: 1060, Fritz-Grünbaum-Platz (Platz vor dem Haus des Meeres)
Anschließend Demo mit Schlusskundgebung vor der Akademie der bildenden Künste (1010, Schillerplatz)

Buchpräsentation mit Zeitzeuge Fritz Propst

Druckfähige Version anzeigen
  • Monday, 20. September 2010 @ 10:50

Im Winter 1938 erhielten Hunderte jüdische Kinder die Möglichkeit der Einreise nach England und nahmen am Westbahnhof Abschied von ihren Eltern. Ihr Schicksal schildert der Zeitzeuge Fritz Propst in seinem neuen Buch "Abschied am Westbahnhof".

Buchpräsentation mit Zeitzeuge Fritz Propst
28. Sep. 2010 / 19 Uhr
Rotpunkt
1050, Reinprechtsdorferstraße 6

Wahlkampfauftakt der KPÖ auf W24

Druckfähige Version anzeigen
  • Sunday, 19. September 2010 @ 00:04

W24, der Infokanal der Kabel-TV Wien, hat über den Wahlkampfauftakt der KPÖ und somit über das Volksstimmefest berichtet. In diesem Web-TV Beitrag ist auch Claudia Krieglsteiner, die auf Listenplatz 2 der KPÖ-Margareten kandidiert, zu sehen. Vor dem Volksstimmefeststand der KPÖ-Margareten stehend erklärt sie, was sie motiviert, aktiv im Wahlkampf der KPÖ zu sein.

Linke Stadtführung durch Margareten

Druckfähige Version anzeigen
  • Saturday, 18. September 2010 @ 21:04

Die Linkswende bietet eine dreiteilige Stadtführung durch das „Rote Wien“ an. Dabei wird auch Margareten mit links erkundet.

Linke Stadtführung
(organisiert von der Linkswende)
7. Oktober 2010 / 16 Uhr (Dauer ca. 1 Stunde)
Treffpunkt: U4-Station Margaretengürtel

Bezirksliste der KPÖ-Margareten

Druckfähige Version anzeigen
  • Friday, 17. September 2010 @ 21:12

Insgesamt kandidieren 120 Personen für die KPÖ, allein auf der Bezirksliste der KPÖ-Margareten scheinen 19 KandidatInnen auf. Nicht alle KandidatInnen sind Mitglied der KPÖ und nicht alle sind in Österreich geboren. Die einen haben Arbeit, während andere arbeitslos sind oder sich als Betriebsräte für bessere Arbeitsbedingungen einsetzen. Manche sind in Pension, andere haben gerade erst zu studieren begonnen.

Claudia Krieglsteiner: Ich lebe gern in Margareten

Druckfähige Version anzeigen
  • Thursday, 16. September 2010 @ 04:07

Claudia Krieglsteiner kandidiert für die KPÖ-Margareten auf dem zweiten Listenplatz. Sie lebt, sagt sie, gerne in Margareten und ist doch, so fügt sie hinzu, auch oft sehr zornig!

Claudia Lutz: Die Scheren müssen geschlossen werden!

Druckfähige Version anzeigen
  • Tuesday, 14. September 2010 @ 05:29

Vor vier Jahren, konkret zur Nationalratswahl 2006, kandidierte ich erstmals als unabhängige Kandidatin auf der Liste der KPÖ. Damals plakatierte die KPÖ den Slogan "Die Scheren müssen geschlossen werden". Damals nahm ich diesen Slogan zum Ausgangspunkt für einen Text, in dem ich meine Gründe für eine KPÖ-Kandidatur offenlegte.

Menschlichkeit heißt im Weg stehen: Eine Rede von Wolf Jurjans

Druckfähige Version anzeigen
  • Saturday, 11. September 2010 @ 08:51

Der Spitzenkandidat der KPÖ-Margareten Wolf Jurjans hielt beim Volksstimmefest die nachstehende Wahlrede. Reden am Volksstimmefest können vom Publikum als bloße Überbrückungen während den Bühnenumbauten wahrgenommen werden oder als eigenständige Programmpunkte, denen man Aufmerksamkeit schenkt. Die Rede von Wolf Jurjans wurde - dem Applaus zu Folge - als ein programmatischer Höhepunkt des Festes empfunden.

Anja Danneberg: Ich lebe prekär

Druckfähige Version anzeigen
  • Sunday, 5. September 2010 @ 10:37

Inzwischen hat es sich in die eine oder andere Tageszeitung geschlichen und sogar bei Gewerkschaftstreffen wird darüber gesprochen: das Wort prekär. Es wird für bestimmte unsichere, meist schlecht bezahlte Arbeitsplätze verwendet. Es kann aber auch weit mehr im Leben bedeuten.

Okto-TV: Das Gespenst der Armut in Margareten

Druckfähige Version anzeigen
  • Monday, 23. August 2010 @ 10:21

Wolf Jurjans und Sepp Zaunegger gestalteten für die Reihe "prekär" auf Okto-TV ein subjektiv-literarisches Feature über Armut in Margareten. Jetzt ist der Beitrag "Das Gespenst der Armut geht um in Margareten" auf dem Youtube-Kanal der KPÖ-Margareten abrufbar.

Offener Bücherkasten in Margareten

Druckfähige Version anzeigen
  • Tuesday, 17. August 2010 @ 22:18

Im Straßenbild deutscher Großstädte sind sie schon länger präsent: offene Bücherschränke. In Margareten veranstaltet nun die KPÖ-Margareten für einen Tag eine offene Bücherkastenlandschaft, um aufzuzeigen, dass der öffentliche Raum nicht nur kommerziell genutzt werden kann.

Demokratie in Gefahr

Druckfähige Version anzeigen
  • Monday, 16. August 2010 @ 07:33

Die KPÖ-Margareten ruft auf, die Petition gegen die Paragraphen 278ff StGB zu unterschreiben. Diese Paragraphen wurden geschaffen, um die Mafia oder TerroristInnen dingfest zu machen. In letzter Zeit wurden sie allerdings von der Exekutive gegen zivilgesellschaftliche Gruppen eingesetzt.

Kost.Nix.Tag im Rotpunkt

Druckfähige Version anzeigen
  • Friday, 6. August 2010 @ 09:47

Der diesjährige Sommerflohmarkt im Rotpunkt endet - so wie auch schon im Vorjahr - mit einem "Kost.Nix.Tag", an dem, wie der Name bereits sagt, alle Waren kostenlos sind. Dass der "Kost.Nix.Tag" auf einen Freitag den 13. fällt, ist Zufall, aber ein sehr erfreulicher.

Kost.Nix.Tag
Gratis-Flohmarkt im Rotpunkt
13. August 2010
von 9:30 bis 14 Uhr
5., Reinprechtsdorferstr. 6

Auftaktdemo: Monat der Zivilcourage

Druckfähige Version anzeigen
  • Sunday, 6. June 2010 @ 06:10

Die KPÖ-Margareten wird in der Zeit vom 11. Juni bis 11. Juli, in der die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika stattfindet, ein „Monat der Zivilcourage” organisieren. Bereits anlässlich der Europameisterschaft 2008 nahm KPÖ-Bezirksrat in spe Wolf Götz Jurjans, damals unter dem Motto „No Euro“, ein fußballerisches Großevent zum Anlass, um auf gravierende Missstände aufmerksam zu machen.

Als „Kick-off“ zu diesem Aktionsmonat findet am 12. Juni ein Demonstrationszug durch Margareten statt.

Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende


Wer ist die KPÖ Margareten?

Wir sind eine Grundorganisation der KPÖ in Wien, im 5. Bezirk.
Unser Bezirkslokal ROTPUNKT
1050 Wien, Reinprechtsdorferstr. 6 Lageplan

E-Mail: rotpunkt@kpoe.at

Bezirksratswahl 2020

Unsere Kandidat*innen und unser Bezirksprogramm für die Wien-Wahl am 11. Oktober 2020 findest du
hier.