Willkommen bei Rotpunkt - KPÖ Margareten Thursday, 2. December 2021 @ 18:18

Bier und Würmer

  • Monday, 21. January 2008 @ 09:46

Der letzte Akt eines Callgirls, ein düsteres Selbstportrait im Kellergewölbe nebst Feuerlöscher, eine von einem Panzer platt gemachte Friedenstaube, ein Lama, das getragen wird, Jesus als Hermaphrodit und ein mit Kuli gezeichnetes Sonnensystem, in dem die Erde von Bier und Würmern besiedelt ist und noch viele andere Bilder von Obdachlosen sind noch bis 26. Jänner 2008 in Margareten, konkret im Café Standard, ausgestellt. Wiens bekannteste Obdachloseneinrichtung ist die Gruft. Das Gewölbe direkt unter der Mariahilfer Kirche, das ursprünglich nicht für Lebende bestimmt war, ist seit gut zwanzig Jahren Anlaufstelle für Menschen, die ihr Zuhause verloren haben. Im Vorjahr wurden in der Gruft rund 80000 Portionen Essen ausgegeben, 25000 Personen übernachteten und viele Obdachlose nahmen auch bei den angebotenen Aktivitäten teil. Im Rahmen des Projekts kulturelles Lernen, in dem Obdachlose begleitet und unterstützt Malen und Töpfern können, entstanden die Bilder, die nun im Café Standard ausgestellt sind und käuflich erworben werden können.

Anmerkung zum Ausstellungsort: Das Café Standard gehört zu den wenigen Kaffeehäusern Margaretens, das auch alternative Medien aufliegen hat. Neben feministischen Zeitschriften (Auf), diversen Lesben- und Schwulenzeitschriften, einer marxistischen Theoriezeitschrift (Streifzüge) findet sich am Zeitungstisch auch der Augustin und von Zeit zu Zeit auch eine Ausgabe der Volksstimmen.

Bilder von Obdachlosen aus der Gruft
Café Standard
1050, Margaretenstraße 63
Ausstellungsdauer bis 26. Jänner 2008